Reisnudeln mit Erdnusssoße & Tofu

 

ZUTATEN FÜR DIE TOPPINGS:

  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Tahini (Sesammus)
  • ½ TL Harissa
  • 4 EL Sojasoße
  • 1,5 EL Dattelsirup
  • ¾ TL Zimt
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 große Aubergine
  • 300g Tofu
  • 100g Cashewnüsse
  • 40g Buchweizen

 

ZUBEREITUNG TOPPINGS:

  1. Ein Backblech bereit machen und das Tofu, sowie die Aubergine in Würfel schneiden.
  2. In einer Schüssel Tahini, Harissapulver, Knoblauchpulver und Zimt, Sojasoße, flüssiges Kokosöl und Dattelsirup verrühren.
  3. Den Tofu und die Aubergine mit der Soße vermischen.
  4. Das Ganze auf dem Blech verteilen und im Ofen für 20 Minuten bei 220°C Umluft backen.
  5. Nach ca. 20 Minuten ist die Zeit für die Toppings im Ofen rum. Nun die Temperatur auf 150°C begrenzen. Jetzt kommen die Cashewnüsse und Buchweizen dazu. Bevor Sie sie ebenfalls mit auf das Blech geben, wälzen Sie sie in der Schüssel vom Tofu und der Aubergine von vorhin und geben Sie zusätzlich nochmal etwas Dattelsirup und Sojasoße hinzu. Vermengen Sie das Ganze, sodass das es schön klebrig ist.
  6. Das salzige „Granola“ aus Cashews und Buchweizen für weitere 7-10 Minuten mit den anderen Toppings mitbacken, bis die Cashews schön goldig braun sind.

 

ZUTATEN FÜR DIE PFANNE:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Kopf Brokkoli
  • Salz
  • frische Kräuter
  • 200g Reisbandnudeln
  • 30 ml Wasser

 

 

ZUBEREITUNG PFANNE:

  1. In einer Pfanne die zweite gehackte Knoblauchzehe in etwas Kokosöl anbraten und nach 2 Minuten auch die fein geschnittene Frühlingszwiebel dazu geben (hier ruhig die ganze Zwiebel verwenden, inkl. grün).
  2. Nach weiteren 3 Minuten den mundgerecht großen Brokkoli (und wenn Sie wollen auch weiteres Gemüse) dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten.
  3. Das Ganze mit 30ml Wasser ablöschen, die vorbereitete Sauce unterheben und ganz kurz aufkochen lassen. Ebenfalls Beiseite stellen.

 

ZUTATEN FÜR DIE ERDNUSSSAUCE:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 3 EL Erdnussmus
  • 10 El Sojasoße
  • 300ml Kokosmilch
  • 1,5 TL Kurkumapulver
  • Saft einer Limette
  • 3/4 TL Chiliflocken

 

ZUBEREITUNG DER ERDNUSSSAUCE:

  1. Alle Zutaten für die Erdnusssauce im Standmixer vermengen,
  2. Nachdem der Brokkoli in der Pfanne weich geworden ist, können Sie die Reisnudeln kochen und danach in die Pfanne mit der Soße geben. Alles schön unterheben und bei Bedarf mit etwas Salz und Harissapulver abschmecken.
  3. Auf zwei Teller aufteilen. Das Ganze mit dem gebackenen Tofu, der Aubergine und dem Granola toppen. Zum Schluss etwas Limettensaft drüber träufeln. Besonders lecker schmeckt es, wenn Sie am Ende noch frische Kräuter (Koriander, Basilikum, Minze oder Petersilie) drüber streuen. Als Dekoration können Sie ¼ einer Limette auf den Teller legen.

 

WISSENSWERTES:

Die pflanzlichen Östrogene in Tofu oder Sojaprodukten sorgen für eine straffe Haut, da sie die Kollagenproduktion ankurbeln und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

 

Guten Appetit!

Mehr Artikel

WhatsApp chat
Call Now ButtonJetzt anrufen