Akne richtig behandeln

Akne richtig behandeln

Jeder kennt es: In der Pubertät ist bei den meisten das Gesicht voller Pickel. Zum Glück ändert sich dies im Laufe der Zeit. Im Erwachsenen Alter sind Pickel und Unreinheiten adé.

Doch leider gilt dies nicht für alle. Viele Erwachsene leiden heutzutage immer noch an Hautproblemen bzw. Akne. In den meisten Fällen, bleiben unschöne Narben und Pigmentflecken übrig. Wenn die Zeit davor mit unreiner Haut nicht schon schlimm genug gewesen wäre, leider die Personen dann unter Unwohlsein und möchten nicht mehr ohne Make-up das Haus verlassen.

Ursachen von Akne

Oftmals sind Androgene, die männlichen Geschlechtshormone, Hauptverursacher der Akne. Auch der weibliche Körper produziert Androgene. Diese Hormone regen die Talgdrüsen der Haut stark an und veranlassen gleichzeitig die Zellen im Talgdrüsengang, viel Hornmaterial zu bilden. Normalerweise dringt der Talg nach außen und verursacht einen leicht glänzenden Film an der Hautoberfläche. Durch das überschüssige Hornmaterial verstopft allerdings der Talgdrüsengang. Dadurch entstehen je nachdem, wie groß der Stärkegrad ist, Unreinheiten, stark entzündete Mitesser oder auch Akne.

Auslöser für Akne

• Stress
• Rauchen
• Alkohol
• Ungesunde Ernährung
• Gestörte Darmflora
• Ungesunder Lebensstil
• Unausgeglichener Hormonhaushalt
• Falsche Pflege und Reinigung

Was können Sie gegen Akne nun tun?

Führen Sie keine eignen Behandlungen zu Hause durch
Gehen Sie nicht selbst an die Pickel dran. So verursachen Sie womöglich Narben. Vor allem im Gesicht können sonst gravierende Infektionen entstehen. Bei Hautunreinheiten empfehlen sich regelmäßige Behandlungen bei einer Kosmetikerin mit Fruchtsäurepeelings. Doch bitte fangen Sie nicht mit eigenen Behandlungen zu Hause an. Man kann sich seine Hautbarriere mehr zerstören, als das es am Ende hilft, wenn man keine Ahnung von den Produkten hat.

Falsche Reinigungsprodukte
Vermeiden Sie Reizungen. Generell ist es sinnvoll, die von Akne betroffene Haut mit einer pH-neutralen und milden Reinigungsmilch und einem leicht sauren Gesichtswasser zu reinigen. Zu häufiges Waschen zerstört das natürlich Schutzmilieu der Haut und kann Akne verschlimmern. Besonders wenn Sie nach dem Reinigen das Gefühl haben, Ihre Haut ist quietsch sauer, spannt und brennt ein wenig und fühlt sich sehr trocken an, dann ist es definitiv die falsche Reinigung. Gehen Sie also nicht in die Apotheke oder den Drogeriemarkt, wie Sie lediglich von Verkäufern beraten werde, die von Hautbilder keine Ahnung haben, sondern lassen Sie sich bei einer Kosmetikerin ausführlich beraten.

Auf Sie abgestimmte Pflege
Besonders eine Akne-Haut braucht die richtige Hautpflege. Oftmals höre ich von Kunden, dass diese dann nichts benutzen, da ihre Haut schon fettig genug ist. Aber genau das ist der Fehler. Zwar produziert Ihre Haut viel Talg, aber es mangelt Ihr oft an Feuchtigkeit. Daher ist es Ihre Aufgabe den Hydrolipidfilm der Haut wieder aufzubauen, die Talgprdouktion zu vermindern, die Verhornung abzutragen und die Haut mit viel Feuchtigkeit zu unterstützen.

Äußere Faktoren
Vermieden Sie äußere Faktoren, die Verstopfungen der Talgdrüsengänge fördern können, wie: • Mechanische Reize (Helme, Taschen, Rucksäcke) • UV-Strahlung (Solarium kann aber sogar Akne fördern) • Verwenden Sie keine Anti-Pickel Produkte, da diese die Haut auf Dauer, mehr zerstören, als aufbauen.

Hormone
Gehen Sie zu Ihrem Frauenarzt und lassen Sie Ihren Anteil an männlichen Hormonen testen. Ist dieser erhöht, verschreibt Ihnen Ihr Arzt beispielsweise Tabletten, die den männlichen Hormonanteil senken. Wodurch die Talgproduktion in der Haut gesenkt wird und die Akne zurück geht.

Medikamente zur Unterstützung
In manchen Fällen sind verschreibungspflichtige Medikamente wie Antibiotika oder Androcur notwendig, um eine Verbesserung der Haut zu erreichen. Je nachdem, wie aufgeprägt die Akne ist, kann man ohne die Einnahme von Medikamenten, allein mit der Ernährung und Pflege nichts erreichen, wenn der Hormonhaushalt komplett durcheinander sein sollte. Daher ist es in manchen Fällen (um eine schlimme Narbenbildung zu verhindern) ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Ernährung
Ernährung bei Akne. Ernähren Sie sich gesund (keine Milchprodukte, kein Fleisch, kein Zucker, kein Gluten, kein Alkohol). Essen Sie viel frisches Gemüse und Obst, viele Nüsse und Sprossen und trinken Sie bis zu 2 Liter Wasser und Kräutertees täglich. Für Akne sind Hormone und Entzündungsprozesse verantwortlich - darum sollten weniger Zucker- und Fleischprodukte auf den Tisch kommen. Auch das Auslassen von Milchprodukten kann helfen. Auch Kuhmilchprodukte können mitunter die Ausschüttung von talkdrüsenstimulierenden Stoffen fördern. Kaffee und Alkohol sind durchblutungsfördernd - das begünstigt die Pickelbildung. Empfehlenswerte Getränke sind dagegen Brennnessel- und Löwenzahntee, die die Ausscheidung über die Nieren anregen. Fencheltee wirkt antientzündlich.

Mehr zum Thema Ernährung für eine schöne und gesunde Haut finden Sie hier.

Behandlung gegen Akne: Microneedling

Die beste Behandlungsmethode gegen Akne-Narben ist das Microneedling. Mit Microneedling können Narben sichtbar reduziert werden. Durch die feinen Nadeln wird die Haut aktiviert und die Bildung neuer Hautzellen angeregt. Wodurch Narben dauerhaft minimiert werden. Für ein sichtbar frischeres und glatteres Hautbild.

Hier finden Sie mehr zum Thema Microneedling.
Hier finden Sie mehr zum Thema Akne.



Lassen Sie uns Ihr Hautbild verbessern. Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 0176 420 354 85.


Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Telefon (für einen schnelleren Kontakt)

Ihre Nachricht*

Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Flugzeug aus.

Klicken Sie hier um die Datenschutzerklärung anzusehen.
(*) Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle eines ausbleibenden Auftrags gelöscht.

Call Now ButtonJetzt anrufen
WhatsApp chat