Narbenentfernung für ein ebenmäßiges und feines Hautbild

Narben lassen sich zwar nicht immer vermeiden, mit der richtigen Narbenpflege jedoch gut behandeln. Selbst, wenn die Verletzung lange Zeit zurückliegt, können passende Mittel und Wirkstoffe - wie Heparin, Zwiebelextrakt, Allantoin oder Pflanzenöle - eine deutliche Verbesserung bewirken. Mit den Produkten von Mesoestetic kann die Narbenentfernung zu Hause zusätzlich unterstützt werden. Zur Narbenentfernung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Um die passende Behandlung für Sie zu finden, muss ich Ihre Narben einmal persönlich sehen, um Ihnen das passende Behandlungskonzept zusammenzustellen.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es zur Narbenentfernung?

Microneedling

Das Geheimnis von der Microneedling-Narbenentfernung liegt in der Erneuerung der Zellen, sowie der Neubildung von Kollagen und körpereigener Hyaluronsäure. Zunächst wird mit die Haut mit einem chemischen Peeling Vorbehandelt. Dann wird die Haut mit feinen Nadeln behandelt. Hierbei dringen zahlreiche Nadeln in die Haut ein und verletzen diese ganz leicht. Es entsteht eine gewollte Reizung der Zellen, wodurch die Durchblutung angeregt, die Regeneration der Haut gefördert und die Erneuerung der Zellen angestoßen wird. Zudem kommt es zu Neubildung von Kollagen und Bildung von körpereigener Hyaluronsäure.

Diese Straffungsfaktoren sind verantwortlich für Hautglätte, feinere Poren und Straffheit. Bei z.B. Aknenarben füllen diese Stoffe die Narbenoberfläche wieder auf – die Narben werden kleiner und das Hautbild wieder besser. Mit hochwertigen Ampullen und Wirkstoffen von Mesoestetic, wird dieser Prozess zusätzlich noch verstärkt.

Nach der direkten Behandlung dauert es einige Zeit, bis der volle Effekt des Microneedlings sichtbar wird. Als Regel gilt: Umso schwerwiegender die Vernarbung, desto länger dauert es, bis Ergebnisse sichtbar werden und umso öfter wird die Behandlung wiederholt werden müssen. Das besondere an der Microneedling-Behandlung ist, dass es sich um ein nicht-ablasives Verfahren handelt, d.h. es werden keine Hautschichten abgetragen, wie es beispielsweise bei der Laserbehandlung der Fall ist. Stattdessen wird die Regenerierung des eigenen Gewebes angeregt. Das macht die Haut deutlich resistenter gegen äußere Umwelteinflüsse und Sie sind am nächsten Tag direkt wieder gesellschaftsfähig.

Ansonsten gilt es zu beachten, dass tiefere Narben auch eine längere Nadeln benötigen, um das Gewebe effektiv zu behandeln. Gerade bei der Behandlung ab 0,5 mm führen diese zu einer erhöhten Schmerzwahrnehmung und können sehr schnell stumpf werden. Daher ist es wichtig, stets neue Nadeln bei den Behandlungen zu nehmen.

Chemische Peelings - nur bei oberflächlichen, leichten Narben
Fruchtsäurepeelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen und regen die Erneuerung der Haut an. Narbengewebe wird durch das oberflächliche Abtragen und die gesteigerte Hautregeneration reduziert. Das Resultat ist eine spürbar gepflegtere, feinporigere und vor allem glattere Haut.

Cryotherapie- bei kleinen Narben
Hypertrophe Narben lassen sich gut therapieren. Die Behandlung erfolgt je nach Ausprägung durch Vereisung (Cryotherapie). Anschließend kann mit ausgewählter Pflege für zu Hause die Rötung verringert werden.

Was ist das Microneedling?

Das Microneedling bedeutet übersetzt „feine Stiche“ – und genau darum geht‘s auch. Beim Microneedling wird die Haut mit kleinen Nadeln minimal verletzt. Genau das ist von uns gewollt, damit sich Narben wieder zurückbilden. Das z.B. durch Akne vernarbte Gewebe, muss sich neu regenerieren, wodurch die Narbe nach und nach flacher wird.

Über den Effekt der Behandlung entscheidet vor allem, wie tief die Nadeln stechen. Daher empfiehlt es sich die Behandlung in einem Kosmetikstudio durchführen zu lassen.

Die Hautreizungen können zudem die Kollagenproduktion wecken und so mitunter Fältchen mindern. Das braucht allerdings Zeit. Für sichtbare Effekte sind mehrere Anwendungen im Abstand von drei bis vier Wochen nötig.

Microneedling selber zu Hause machen

Kunden überlegen oft, sich erst einmal einen Dermaroller selbst kaufen.

Der Erfolg ist jedoch nur mäßig und geht trotzdem ins Geld, da der Roller nur einmal benutzt werden darf, da dieser nach einer Behandlung nicht mehr steril ist und zu Entzündungen in der Haut führen kann. Auch die Nadellänge, ist bei dem Dermaroller für zu Hause, nicht gegeben. Daher lasst sich auch kein starkes Ergebnis sehen.

Kosmetikstudios arbeiten mit einem Dermastamp Gerät, welches viel tiefere Nadeln verfügt und tiefer in der Haut arbeiten bzw. anregen kann. Bei tiefen Aknenarben sollte man zwischen 1,0 mm und 1,5mm tief gehen. Die Behandlung von atrophen Narben kann eine längere Zeit auch über Monate in Anspruch nehmen. Das Gute daran ist, dass sich Ihr Hautbild langfristig stetig verbessern lässt. Dabei gilt der Grundsatz: Umso länger die Nadel des Dermarollers ist, um so größer sollte auch der Abstand zwischen den Behandlungen sein. Ihre Haut benötigt die Zeit für ihre Regenerierung.

Kosmetikstudios arbeiten zusätzlich mit hochwertigen Ampullen und Wirkstoffen, die die Narbenheilung zusätzlich beschleunigen.

Kann man das Microneedling bei jeder Narbe anwenden?

Unterschiedliche Ursachen können zu unterschiedlichen Narben führen. Am einfachsten lassen sich Narben in abgesenkte Narben und erhabene Narben unterteilen. Abgesenkte Narben liegen tiefer als die Hautoberfläche, da die vernarbte Haut meist dünner ist als die umliegende Haut. Erhabene Narben gehen meist über die Hautoberfläche hinaus, da zu viel neues Ersatzgewebe gebildet wurde.

Zu den abgesenkten Narben gehören die sogenannten atrophen Narben, wie Aknenarben, OP-Narben oder kleine Brandverletzungen.

Zu den erhabenen Narben gehören die sogenannten hypertrophen Narben und kleoide Narben, die sich auch über die Narbengrenze hinaus bilden können (z.B. Infektionsnarben). Speziell die hypertrophen Narben bilden sich immer selbstständig wieder zurück.

Warum ist das wichtig?

Es ist wichtig die Narbenart zu kennen, wenn man die Narben mit dem Microneedling behandeln möchte. Denn lediglich die abgesenkten Narben lassen sich mit dem Microneedling behandeln. Erhabene Narben können nicht durch das Microneedling reduziert werden und es droht eine Verschlimmerung der Vernarbung. Demzufolge widmen sich die folgenden Abschnitte lediglich auf die Behandlung von abgesenkten, atrophen Narben.

Wie entstehen Akne Narben?

Die sicherlich auffälligste und schwerste Folgeerscheinung einer Akne sind die Narben. Sie bleiben in verschiedenen Formen und in unterschiedlicher Stärke auf der Haut zurück. Neben den Narben sind die sogenannten postinflammatorischen Hyperpigmentierungen, auch Pigmentflecken genannt, eine weitere Folgeerscheinung von Akne-Erkrankungen. Sie äußern sich in Form von dunkelroten oder braunen Flecken auf der Haut.

Daher gehen Sie bitte nicht selber an Pickel dran. Gerade beim etwas unsanften Ausdrücken von Pickeln (vor allem bei solchen, die noch nicht „reif“ sind) können Sie die feinen Äderchen, Talgdrüsen und das Gewebe rund um den Pickel zerstören. Damit kann sich die Aknesymptomatik verschlimmern und das Risiko für die Abheilung mit Narben erhöht sich.

Narben bilden sich immer dann, wenn die äußere Hautschicht, geschädigt wurde und von der Verletzung auch tiefere Hautschichten betroffen sind. Die Haut ist dann meist nicht in der Lage, die Hautzellen so wiederherzustellen, wie sie einmal waren. Stattdessen wird die Wunde durch sogenanntes Granulationsgewebe ersetzt. Dieses schließt zwar die Verletzung, bleibt aber häufig als unschöne und tiefe Akne Narbe sichtbar.

Lassen sich Akne Narben entfernen?

Je nach Beschaffenheit, Größe und Form der Narben, können unterschiedliche Ergebnisse mit den Behandlungen erzielt werden. Die Behandlung sollte allerdings erst nach überstandener Akne-Erkrankung erfolgen.

Leider ist eine vollständige Entfernung der Narben nicht möglich. Auch, wenn dies oftmals versprochen wird, sollten Sie sich von dieser Vorstellung verabschieden. Die Narben können aber deutlich abgemildert werden und unauffälliger erscheinen.

Cryotherapie / Kältetherapie zur Narbenentfernung

Nachhaltig, schmerzfrei, effektiv und sekundenschnell. Mit dieser Methode lassen sich kleine Narben und Flecken (von ca. max. 1cm Durchmesser) sanft und schnell entfernen. Maximal 3 Sekunden - ein leichtes, stechendes Gefühl auf der Haut und dann ist es auch schon vorbei. Mit einer winzigen Glasspitze wird gezielt Stickstoff und Kälte auf die zu Stelle, wo sich die Narbe befindet aufgesprüht. Die Oberfläche der behandelten Narben-Stelle wird vereist, dadurch sterben die obersten Zellen ab. Direkt danach wird die Fleck erst einmal etwas dunkler. Nach etwa zwei Wochen ist der Fleck blasser oder ganz verschwunden. In beiden Fällen gilt, eine Nachbehandlung lässt das Ergebnis besser werden, wenn es nach dem ersten Mal noch nicht optimal ist. Diese Behandlung bieten wir zusätzlich zum Microneedling, als Verstärkung an.

Termin buchen

Hier können Sie ganz bequem gleich online einen Termin vereinbaren und Ihre entsprechende Behandlung auswählen.

Kontakt aufnehmen






    Ihr Name*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Telefon (für einen schnelleren Kontakt)

    Ihre Nachricht*



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    Klicken Sie hier um die Datenschutzerklärung anzusehen.
    (*) Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle eines ausbleibenden Auftrags gelöscht.

    WhatsApp chat
    Call Now ButtonJetzt anrufen