Hautpflege im Winter

Tipps für eine schöne und gesunde Haut im Winter

Hautpflege im Winter. Der Winter ist da, die Luft wird kälter und vor allem durch Heizungsluft trockener und folgende (Haut-) Problematik entsteht:

Ihre Haut spannt juckt, ist gerötet, sieht fahl und trocken aus. Trockenheitsfältchen, Ekzeme und rote Flecken entstehen auf der Haut, sprich: die Hautbarriere Ihrer Haut ist gestört. Sie kennen das nur zu gut? Wir auch. Doch dagegen können Sie was tun. Und wir geben Ihnen Tipps, was Sie tun können, damit Ihre Haut wieder strahlend schön und vital aussieht.

Was Sie vorerst wissen sollten: Die oberste Hautschicht (auch Hornzellenschicht genannt), ist wie eine „Schutzmauer“. Sie besteht aus abgestorbenen Hornzellen, Keratin und Fetten. Die Schutzschicht verhindert die Verdunstung von Feuchtigkeit, also das Austrocknen der Haut und das Eindringen von Krankheitserregern. Abgestorbenen Hornzellen sind die „Ziegelsteine“ in der „Mauer“ und die Fette sind das „Zement“. Wenn wir dann also zur ohnehin trockenen Winterluft auch noch die Heizungsluft hochschrauben, trocknet unsere Haut enorm aus.

Ab 8°C fahren die Talgdrüsen ihre Funktion drastisch nach unten, sodass unsere Haut immer weiter austrocknet. Die „Schutzmauer“ unserer Haut wird dann brüchig, sodass die Feuchtigkeit in der Haut verdunstet. Daher ist Fett auf der Haut so wichtig, da sonst Feuchtigkeit entweicht. Dann können Krankheitserreger in die Haut gelangen und es können sich Ekzeme bilden. Daher sind besonders im Winter reichhaltigere Pflegeprodukte sehr zu empfehlen.

Bei Kälte ziehen sich kleine Blutgefäße zusammen, um den Wärmeverlust zu minimieren. Somit entsteht eine Mangeldurchblutung in der Haut. Es werden weniger Nährstoffe und Sauerstoff in der Haut transportiert. Daher ist unsere Haut bei Kälte unterversorgt. Sie sieht müde und fahl aus.

 

 

Welche Kosmetikbehandlung im Kosmetikstudio in Duisburg braucht meine Haut im Winter?

Hautpflege im Winter: Besonders zu dieser Jahreszeit ist die Haut durch die Kälte und die trockene Heizungsluft sehr strapaziert. Daher sind regelmäßige Behandlungen im Kosmetikstudio sehr empfehlenswert. Hier wird die Hautbarriere Ihrer Haut aufgebaut, trockene und schuppige Hautstellen werden gepeilt und Ihre Haut wird am Ende mit viel Feuchtigkeit und wichtigen Vitaminen versorgt. Lassen Sie sich individuell beraten und ein Hautkonzept für den Winter zusammenstellen.

Unsere Tipps für die richtige Hautpflege im Winter:

 

  1. Trinken Sie viel, damit Ihre Haut genügend Feuchtigkeit bekommt und die Zellen schön prall gefüllt sind (z.B. frischer Ingwertee mit Kurkuma, Zitrone und Honig oder Kräutertees ca. 2-2,5l über den Tag verteilt)
  2. Verwenden Sie im Winter eine intensivere Pflege (Reichhaltige Pflege, Seren, Masken).
  3. Besonders bei Krankheiten wie z.B. Neurodermitis muss man zusätzlich viel Pflegen, da die Haut ohnehin schon Probleme hat und besonders im Winter viel unterstützung braucht.
  4. Retinol, Vitamin A, C und E für den Winter z.B. als Nachtpflege. Die Haut arbeitet nachts 8x aktiver als tagsüber.
  5. Monatliche Fruchtsäurepeelings durchführen lassen (z.B. Milchsäure, Glycolsäure), um die natürliche Abschuppung der Haut zu unterstützen, da die Sauerstoffversorgung i.d. Haut verlangsamt ist, liegen die abgestorbenen Hautschuppen auf der Haut und diese Haut verhornt stärker. Zudem wird die Durchblutung und Kollagen- und Hyaluronproduktion angekurbelt.
  6. Ziehen Sie sich zu Hause lieber wärmer an und drehen Sie die Heizung dafür runter – Sie tun Ihrer Haut nur Gutes damit.
  7. Luftbefeuchter helfen bei trockener Heizungsluft in der Winterzeit.
  8. Pflege von Innen: Viele Antioxidantien zu sich nehmen (z.B. in folgenden Nahrungsmitteln: Grünem Gemüse, Salaten, Granatapfel, Rote Beete, etc.) und Omega 3 Fettsäuren zu sich nehmen (z.B. in folgenden Nahrungsmitteln: Lachs, Makrele, Leinensamenöl, Paranüssen, Wallnüssen und grünblättrigem Gemüse). Damit steigern Sie die hauteigene Schutzbarriere und halten den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut intakt.
  9. Vergessen Sie nicht Ihre restliche Haut. Auch am Körper ist besondere Pflege gefragt. Verwenden Sie (regelmäßig!) Pflege am ganzen Körper und versorgen Sie Ihre Haut mit feuchtigkeitshaltiger Bodylotion (z.B. mit den Wirkstoffen Vit A, C, E und Milchsäure). Nehmen Sie hin und wieder auch Mal ein basisches Bad. Dadurch wird Ihre Haut aufnahmefähiger.

 

Denken Sie daran: Ihre Haut wird es Ihnen danken und bleibt lange vital und sieht jung und strahlend schön aus.

 

Lassen Sie uns auch Ihre Haut auf den Winter vorbereiten.
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular
oder rufen Sie uns an unter 0176 420 354 85.

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Telefon (für einen schnelleren Kontakt)

Ihre Nachricht*

Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Klicken Sie hier um die Datenschutzerklärung anzusehen.
(*) Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle eines ausbleibenden Auftrags gelöscht.

Call Now ButtonJetzt anrufen
WhatsApp chat